Ökumenischer Kirchengarten OASE
Oecumenische Kerkentuin OASE – Christenen aan de grens

DE Deutsch
NL Nederlands

Willkommen auf der Oase!

Kein Treffen am 1. Advent

Eigentlich war für den 1. Advent ein besinnlicher Nachmittag in der evangelischen Kirche in Glanerbrug geplant.

Leider muss dieses Treffen aufgrund der hohen Coronazahlen ausfallen.

Wir wünschen allen eine ruhige Adventszeit, vor allem aber Gesundheit.

Früchtefest auf der Oase

Da für Sonntag starker Regen, Wind und Kälte angesagt sind, müssen wir leider das Früchtefest ausfallen lassen.

Um 14.00 Uhr werden wir aber Apfelsaft pressen und haltbar machen. Dazu ist jeder eingeladen.

Früchtefest am 3. Oktober 2021

Oase           Früchtefest        2021

 

Sonntag 3. Oktober von 11.00 bis 16.00 Uhr

Verkauf von Marmelade – frisch gebackenen Brot aus dem Ofen

Verkauf von Socken für Peru – Unicef – Kongokreis

Eine Welt Gruppe Ochtrup – Honig vom Imker- Korbflechten

Papierkunst von Amber – Fair Trade Gronau mit einem Infostand

Ab 14.00 Uhr Apfelsaft direkt aus der Presse

Programm

11.00 Uhr: Kaffee steht bereit

12.00 Uhr: Ökumenische Andacht

13.00 Uhr: Essenszeit: Kürbissuppe, Pfannkuchen nach holländischem    Rezept, Brot aus dem Lehmofen

14.00 Uhr     Gospelchor aus Gronau

16.00 Uhr   Abschluss der Saison für Freunde und Mitglieder der Oase

Sie finden uns am Ende der Dinkelstraße in Gronau

Hygieneregeln: Mundschutz und 3G

Kommen sie möglichst mit dem Fahrrad.

Sicherheit neu denken

Einladung zum Oasefeuer am 24. September um 19.00 Uhr auf der Oase am Ende der Dinkelstraße in Gronau.

Thema: Sicherheit neu denken

Eine Initiative der Evangelischen Landeskirche Baden.

Von der miltärischen zur zivilen Sicherheitspolitik.

Was können Kirchen und Friedensgruppen in Twente und im Westmünsterland damit anfangen?

Eine kurze Vorstellung der Initiative.  Bericht erster darauf aufbauender  Aktivitäten in unserer Region. (Dülmen, Enschede, Münster, Nottuln..)

Danach sind alle eingeladen bei Brot und Wein darüber zu diskutieren.

Weet dat je welkom bent!

Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

Oasefeuer zum Thema : Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

 

Am Freitag, den 10.September  wird an dem Abend um 19.00 Uhr auf der Oase am Ende der Dinkelstraße über den Pilgerweg zur Klimagerechtigkeit berichtet. Die Pilgernden werden Ende September nach  Gronau kommen und über Borne bis nach Glasgow pilgern. Was sind die Gründe für die Wanderung? Wer kann mitgehen? Welche Ziele sollen angesprochen werden? All diese Fragen werden an diesem Abend erläutert.

Alle sind dazu recht herzlich eingeladen. Bei Brot und Wein kann im Anschluss darüber diskutiert werden.

Wet dat je welkom bent

Bewegung Maria 2.0

Oasefeuer am 27. August um 19.00 Uhr auf der Oase

An diesem Abend soll über die Bewegung „Maria 2.0“ in der katholischen Kirche gesprochen werden. Welche Ziele und Beweggründe haben die Frauen?

Bei Brot und Wein kann nach einer Einführung über das Thema diskutiert werden.

 

 

 

Indien, ein Land voller Gegensätze

Oasefeuer am 13.August 2021

Pater Sam Jestin, der als Priester in St. Agatha in Epe lebt, wird am 13. August auf der Oase über sein Heimatland Indien berichten.

Im Land gibt es starke Unterschiede. Es lebt dort eine Gruppe von gut gebildeten Personen. Auf der anderen Seite leben viele Menschen in großer Armut. Pater Jestin wird über seine Heimat und sein Leben berichten, bevor er als Priester nach Europa kam. Einige Bilder werden den Bericht veranschaulichen.

Alle sind eingeladen am Freitag, 13. August um 19.00 Uhr auf die Oase  – den ökumenischen Kirchengarten – zu kommen.  Nach dem Bericht von Pater Jestin kann bei Brot und Wein darüber gesprochen werden.

Oasefeuer am 30. Juli 2021

Vortrag: PowerPoint-Präsentation von Wim Evers : „Tischfreuden im Mittelalter                                                      

Ein 14-Gänge-Menü; Der englische König Heinrich der VIII. hatte nichts dagegen.

Aber haben damals alle so viel gegessen? Was stand über Essen und Trinken auf dem Tisch? Woher kam das Essen (Getreide, Gemüse, Fleisch, Fisch, Kräuter, Salz usw.).

Gab es einen Tisch? Benutzten sie ihre Hände zum Abendessen oder gab  es bereits Besteck. Gab es Regeln, wie man sich zu den Mahlzeiten verhält?

Diese Präsentation beschreibt den Verzehr von Speisen und Getränken, Essgewohnheiten und Etikette der Bauernschaft, des qualifizierten Bürgertums und des Adels in der Zeit von etwa 1200 bis 1650 in den nördlichen und südlichen Niederlanden.

All dies wird visuell mit Bildern von Miniaturen, Gemälden Alter Meister und Objekten erklärt.

Alle sind dazu recht herzlich eingeladen. Das Oasefeuer beginnt um 19.00 Uhr auf dem Gelände des ökumenischen Kirchengartens. Bei Brot und Wein kann anschließend darüber diskutiert werden.

Wet dat je welkom bent!

 

 

 

 

Oase Feuer, vrijdag 16 juli om 19.00 uur. „Wer gegen die Nazis kämpft, der kann sich auf den Staat überhaupt nicht verlassen.“

Esther Bejarano – Schriftstellerin, Musikerin, Shoa-Überlebende und Antifaschistin – verstarb vergangenen Samstag im Alter von 96 Jahren. In ihren Augen liegt es an uns, der Zivilgesellschaft, dass der Spruch „Nie wieder Faschismus!“ nicht bloß eine leere Worthülle bleibt. Haben wir aus der Geschichte gelernt? Was hat Esthers Wirken mit den Entwicklungen in NRW und der geplanten Verschärfung des Versammlungsgesetzes zu tun? Diese Fragen thematisiert das Oasefeuer am 16. Juli um 19 Uhr am Ende der Dinkelstraße links. Bei Brot und Wein sind alle eingeladen nach einem kurzen Vortrag ihre Gedanken auszutauschen.

Termine

Derzeit keine neuen Termine verfügbar.