Ökumenischer Kirchengarten OASE
Oecumenische Kerkentuin OASE – Christenen aan de grens

DE Deutsch
NL Nederlands

Willkommen auf der Oase!

Oasefeuer am Freitag 20. Mai

Wasser wird immer knapper weltweit.
Was können wir dagegen tun? Wie können wir Wasser sparen? Eine kurze Einführung mit Bildern findet dazu statt.
Anschließend kann bei Wein und Brot darüber diskutiert werden.

Oasefeuer am 13. Mai

Die Würde des Menschen ist abschiebbar.

Einblicke in Geschichte, Bedingungen und Realitäten deutscher Abschiebehaft.

Lesung und Diskussion mit Sebastian Nitschke

 

Die Seebrücke Gronau gestaltet am 13.05 2022 ab 19 Uhr ein Oasefeuer.

Lina Droste, Oumar Mamabarkindo, Sebastian Nitschke und /Community for all/ sind Autor*innen des bei Edition Assemblage erschienenen Buches „Die Würde des Menschen ist Abschiebbar“. Das Buch vereint politischen Bericht und Wissenschaft. Im Rahmen des politischen Aktivismus der Autor:innen gegen die Abschiebegefängnisse in Büren und Darmstadt entstanden Texte zu Haftbedingungen, Gerichtsakten, Isolationshaft sowie Erfahrungsberichte, Portraits und Gespräche mit Inhaftierten über ihre Ausschusserfahrungen in Deutschland und ihren Herkunftsländern.

Eingeleitet wird das Buch mit einer historischen Einordnung der Institution Abschiebehaft und dem aktuellen rechtlichen Rahmen. Somit dient es auch als eine Einführung in die Thematik Abschiebehaft. Es gibt Antworten auf die Fragen: Was ist und war Abschiebehaft? Wer ist davon betroffen? Wie verläuft der institutionelle Prozess der Abschiebehaft? Was hat Abschiebehaft mit Rassismus zu tun?

Sebastian Nitschke wird kurze Passagen aus dem Buch lesen und diese im Anschluss mit dem Publikum diskutieren. Er ist Sozialarbeiter und engagierte sich von 2017 bis 2020 bei „Community for all – Solidarische Gemeinschaft statt Abschiebegefängnisse“ in Darmstadt.

Oasefeuer

Am 6. Mai findet kein Oasefeuer statt. Am 13. Mai beginnt das Oasefeuer um 19.00 Uhr. Thema: Die Würde des Menschen ist abschiebbar.

Erstes Oasefeuer

Die Welt brennt.

Kommenden Freitag, 22.04.2022 findet um 19 Uhr der Auftakt der diesjährigen Oasefeuer statt. Klimakatastrophe, Sturmfluten, Hungersnöte, Armut, Artensterben, Pandemie, Rassismus, Kriege, (Macht-)Missbrauch, Flucht, Aufrüstung – was rausgreifen, wo anfangen? „Die Welt brennt!“ In diesem Jahr richten wir den Blick auf globale Zusammenhänge dieser Krisen. Welche Auswirkungen haben sie auf unseren Alltag – und welchen Einfluss haben unsere Handlungen und Entscheidungen, hier und weltweit? Wofür brennst du in diesem Jahr? Bei Brot und Wein besteht nach einem kurzen Vortrag Raum für Austausch und Diskussion. Die Oase befindet sich am Ende der Dinkelstraße links.

Ostersonntag

Ostermorgen

Sonntagmorgen, 1. Ostertag, beginnt der Frühmorgengottesdienst unter der Leitung von Carla Berbee um 6.00 Uhr auf der Oase. Wir können die Sonne aufgehen sehen, die Vögel in der Stille der Natur in dieser besorgniserregenden Welt zwitschern hören. Bitte warm anziehen und vielleicht eine Decke mitbringen.

Nach dem Wortgottesdienst  bieten wir heißen Kaffee / Tee und eine kleine Stärkung auf der Oase.

Alle sind willkommen.

Planung Oase

Die Welt brennt.

Mit der Entscheidung, welches EINE Thema wir in diesem Jahr auf der Oase in Gronau zu unserem Jahresmotto erklären haben wir uns schwergetan. Klimakatastrophe, Sturmfluten, Hungersnöte, Armut, Artensterben, Pandemie, Rassismus, Kriege, (Macht-)Missbrauch, Flucht, Aufrüstung – was rausgreifen? Die Welt brennt! Daher haben wir uns entschieden in diesem Jahr den Blick auf globale Zusammenhänge dieser Krisen zu werfen. Welche Auswirkungen haben sie auf unseren Alltag – und welchen Einfluss haben unsere Handlungen und Entscheidungen, hier und weltweit? So werden sich die Oasefeuer um ein breites Themenspektrum entzünden. Wofür brennst du in diesem Jahr? Wir freuen uns dich zu sehen oder von dir zu hören: sonntags bei Coffie is klaar von 13-17 Uhr, dienstags zur Gartenarbeit zwischen 9:30-12:30 Uhr, bei den Oasefeuern in jeder geraden Kalenderwoche um 19 Uhr bei Brot und Wein, beim Eine-Welt-Tag im Sommer oder dem Früchtefest im Herbst (Termine werden noch bekannt gegeben) oder über unser Kontaktformular.

„Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern.“

Wir freuen uns auf euch!

euer Oase-Team

am Ende der Dinkelstraße links, 48599 Gronau

Ostern auf der Oase

 

Am 17. April feiern wir das Osterfest. Für viele Menschen war es bedeutsam, die Osternacht auf der Oase zu feiern, während die Sonne aufgeht.

Wenn es nicht zu kalt ist und es nicht regnet, wollen wir die Osternacht auch in diesem Jahr auf der Oase feiern.

Beginn ist um 6.00 Uhr morgens am 17. April.

Anschließend gibt es einen kleinen Imbiss auf der Oase. Alle sind dazu eingeladen.

Am Tag vorher gibt es genaue Informationen auf der Homepage. (oase-gronau-losser.org/de)

 

Arbeiten auf der Oase

Bald wird die Oase wieder geöffnet. Ab Ostern ist der ökumenische Kirchengarten jeden Sonntag von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Der Platz muss dafür wieder hergerichtet werden. Bänke sollen aufgestellt werden. Einige Balken brauchen einen neuen Anstrich und noch viele Dinge müssen erledigt werden.

Jeden Dienstag von 9.30 Uhr bis etwa 12.30 Uhr treffen sich einige fleißige Leute dazu auf der Oase. Neue Mitstreiter sind gern gesehen. Es gibt auch eine kleine Stärkung zwischendurch.

Jeder ist willkommen. Bei Regen muss es ausfallen.

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin,

dass wir auf der Suche nach dem Großen

und Außerordentlichen auf das Unscheinbare

und Kleine hingewiesen werden.

 

(unbekannt)

 

Liebe Mitglieder und Freunde der Oase,

ein Jahr geht wieder zu Ende.

Von Mitte des Jahres bis zum Früchtefest konnten wir auf der Oase aktiv sein.

Dafür danken wir allen.

Jetzt bestimmt Corona wieder unser Leben.

Deshalb muss die  Dreikönigswanderung leider ausfallen.

Hoffen wir auf eine bessere Zeit im kommenden Jahr.

Wir wünschen allen ein friedvolles Weihnachtsfest und vor allem gute Gesundheit für das kommende Jahr.

 

Im Namen des Oase Teams

Marlies Gartmann

 

Kein Treffen am 1. Advent

Eigentlich war für den 1. Advent ein besinnlicher Nachmittag in der evangelischen Kirche in Glanerbrug geplant.

Leider muss dieses Treffen aufgrund der hohen Coronazahlen ausfallen.

Wir wünschen allen eine ruhige Adventszeit, vor allem aber Gesundheit.

Termine

Derzeit keine neuen Termine verfügbar.