Ökumenischer Kirchengarten OASE
Oecumenische Kerkentuin OASE – Christenen aan de grens

DE Deutsch
NL Nederlands

Willkommen auf der Oase!

Oasefeuer am 1. Juli

Am 1. Juli findet wieder um 19.00 Uhr ein Oasefeuer auf dem Gelände der Oase am Ende der Dinkelstraße in Gronau statt.
An diesem Freitag wollen wir gemeinsam singen. Hildegard van Bommel wird uns mit der Gitarre beim Singen deutscher oder niederländischer Lieder begleiten.
Es ist schön, dass der gemeinsame Gesang nach der Coronazeit wieder möglich ist.
Alle sind dazu ganz herzlich eingeladen.
Weet dat je welkom bent!

Dinkeldienst 2022

Dinkeldienst 2022

Am Sonntag, 19. Juni 2022, kamen viele Leute  zum Oaseterrein in Gronau zum ökumenischen Dinkel-Gottesdienst. Pastoren aller Konfessionen – protestantisch, katholisch und syrisch-orthodox – aus Lonneker, Losser, Overdinkel und Glanerbrug hatten eine schöne, abwechslungsreiche Feier rund um das Thema Wasser & Dürre vorbereitet.

Wir feierten in der Nähe der Quelle der Dinkel: Es wurde berichtet über  sauberes Trinkwasser und Hygiene in Afrika und für die innere Dürre und den Durst, den wir wie die Samariterin am Brunnen erleben können. Wir konnten uns an ermutigenden Worten aus der Heiligen Schrift, an lebendigem Wasser, sauberem Trinkwasser und an Regenwasser laben.

Der Chor Op Toon sang wunderschön, junge Leute aus dem syrisch-orthodoxen Kloster sangen das Vaterunser auf Aramäisch und es wurden  noch einige andere Lieder gesungen. Die Lieder passten wunderbar zu den Vorträgen und der Reflexion.

Viele Freiwillige aus der Oase, aus der Arbeitsgruppe und aus allen Glaubensgemeinschaften nahmen an einem gastfreundlichen Treffen teil. Es war schön zu sehen, wie das Gelände mit Menschen überflutet wurde, es gab Kaffee und Leckereien, die von den Kirchgängern mitgebracht wurden, die zu den Menschen unter den Zelten gebracht wurden. Und mit vereinten Kräften wurden Zelte und Stühle aufgestellt, die danach ordentlich aufgeräumt wurden.

Kurz gesagt, es war ein gelungener Sonntag. Leider fing es an leicht zu regnen, passend zum Thema. Alle Segnungen kommen von oben!

 

 

Dinkeldienst am 19. Juni

 

Ökumenisches Fest auf  der Oase in Gronau

Sonntag, 19. Juni um 10.30 , nach fünf Jahren gibt es ein weiteres Open-Air-Fest auf dem Oasegelände in Gronau ( am Ende der Dinkelstraße links )

Das Thema ist Wasser und Dürre.

Pfarrer der katholischen Kirchen und evangelischen Gemeinden von Losser,

Overdinkel und Glanerbrug und dem  syrisch-orthodoxen Kloster gestalten den Gottesdienst. Ein Chor wird auch dabei sein. Es wird  sicher ein besonderer Morgen werden.

Wir bitten alle, einige Leckereien mitzubringen, um sie gemeinsam nach dem Gottesdienst  bei Kaffee und Tee zu teilen.

Wer gemeinsam radeln möchte: Um 9.40 Uhr fährt eine Gruppe vom

Parkplatz der evangelischen Kirche an der Gronausestraat in Losser los.

Die Kollekte  ist für Simavi bestimmt, das sauberes Trinkwasser liefert.

Bitte beachten Sie: Bei schlechtem Wetter findet die Feier im syrisch-orthodoxen Kloster in Glane  statt; dies wird spätestens am Freitag zuvor auf der Website www.mariavlucht.nl bekanntgegeben.

Alle sind willkommen, auch Besucher aus Gronau und Umgebung.

Weet dat je welkom bent.

Oasefeuer am 17. Juni

Oasefeuer 17. Juni: Vortrag über Tolstoi

Am Freitag, den 17. Juni um 19:00 Uhr gibt es ein weiteres Oasefeuer in Gronau, Dinkelstraße  mit einem interessanten Vortrag. Diesmal spricht Siewert Haverhoek über die verbotenen Werke von Lev Tolstoi. Er bringt ein kostenloses Buch von diesem Autor für alle.

Nach einer existenziellen Krise um das Alter von 50 Jahren kehrte Tolstoi (1828-1910) in die Kirche seiner Jugend zurück und begann wieder die Bibel zu lesen. Das wurde zu einer Suche nach dem Sinn des Lebens.

Fast jeder kennt den Namen Lev Tolstoi (1828-1910). Er  war ein weltberühmter Schriftsteller. Was weit weniger Menschen wissen, ist, dass er der bekannteste Friedensaktivist des 19. Jahrhunderts war. Nach seiner Krise schrieb er eine Reihe von Büchern über den Glauben. Sie wurden zu Büchern über soziale und philosophische Themen, die bis heute relevant sind. Diese Bücher sind sehr unbekannt, weil sie auf Anraten der russisch-orthodoxen Kirche verboten wurden. Tolstoi beschäftigte sich mit den Lehren Christi in der Praxis, ohne Prahlerei und ohne erstickende Regeln.

Seine Bücher über den Glauben inspirierten Menschen wie Gandhi, Martin Luther King und Nelson Mandela.

Sieuwert Haverhoek ist ein Delfter Ingenieur, der in der Industrie als Umweltmanager und später, bis zu seiner Pensionierung, als Dozent für nachhaltiges Unternehmertum tätig war.

Dieser Vortrag kann uns alle begeistern! Seien Sie willkommen und nehmen Sie anschließend ein kostenloses Exemplar von Tolstois Buch mit nach Hause.

 

Oasefeuer am Freitag 3. Juni

Unser Essen im Laufe der Jahre

Freitagabend, 3. Juni ab 19.00 Uhr findet ein Oasefeuer auf der OASE an der Dinkelstrasse in Gronau statt. Diesmal lautet das Thema „Unser Essen durch die Jahre“.

Henry Otter, städtischer Gemüsegärtner, Ernährungswaldexperte und vor allem einer der Pioniere von Herenboeren Twente, wird einen Vortrag über alle möglichen Aspekte halten, die mit unserer Nahrungsmittelversorgung zu tun haben, wie die Entwicklung unserer großflächigen zeitgenössischen Landwirtschaft in den letzten 80 Jahren, die damit verbundenen Probleme wie der Ausstoß von Stickstoff und dessen Einfluss auf die Natur,  Der Aufstieg des ökologischen Landbaus, das Phänomen der Nahrungswälder, die biologische Vielfalt, die Bienenhaltung und das Aufkommen neuer Formen der Landwirtschaft.

Insbesondere das neue niederländische nationale Projekt Herenboeren, das 2016 in Boxtel gestartet wurde, wird ausführlich diskutiert. Dies sind kooperative, kleine und biologische Betriebe, in denen sich die Menschen als Mitglied registrieren und ein wöchentliches Lebensmittelpaket abholen können. In den Niederlanden gibt es heute mehr als 12 solcher landwirtschaftlichen Betriebe. Geplant ist, kurzfristig einen oder mehrere Herenboerderijen in Twente zu errichten.

Weet dat je welkom bent

Oasefeuer am Freitag 20. Mai

Wasser wird immer knapper weltweit.
Was können wir dagegen tun? Wie können wir Wasser sparen? Eine kurze Einführung mit Bildern findet dazu statt.
Anschließend kann bei Wein und Brot darüber diskutiert werden.

Oasefeuer am 13. Mai

Die Würde des Menschen ist abschiebbar.

Einblicke in Geschichte, Bedingungen und Realitäten deutscher Abschiebehaft.

Lesung und Diskussion mit Sebastian Nitschke

 

Die Seebrücke Gronau gestaltet am 13.05 2022 ab 19 Uhr ein Oasefeuer.

Lina Droste, Oumar Mamabarkindo, Sebastian Nitschke und /Community for all/ sind Autor*innen des bei Edition Assemblage erschienenen Buches „Die Würde des Menschen ist Abschiebbar“. Das Buch vereint politischen Bericht und Wissenschaft. Im Rahmen des politischen Aktivismus der Autor:innen gegen die Abschiebegefängnisse in Büren und Darmstadt entstanden Texte zu Haftbedingungen, Gerichtsakten, Isolationshaft sowie Erfahrungsberichte, Portraits und Gespräche mit Inhaftierten über ihre Ausschusserfahrungen in Deutschland und ihren Herkunftsländern.

Eingeleitet wird das Buch mit einer historischen Einordnung der Institution Abschiebehaft und dem aktuellen rechtlichen Rahmen. Somit dient es auch als eine Einführung in die Thematik Abschiebehaft. Es gibt Antworten auf die Fragen: Was ist und war Abschiebehaft? Wer ist davon betroffen? Wie verläuft der institutionelle Prozess der Abschiebehaft? Was hat Abschiebehaft mit Rassismus zu tun?

Sebastian Nitschke wird kurze Passagen aus dem Buch lesen und diese im Anschluss mit dem Publikum diskutieren. Er ist Sozialarbeiter und engagierte sich von 2017 bis 2020 bei „Community for all – Solidarische Gemeinschaft statt Abschiebegefängnisse“ in Darmstadt.

Oasefeuer

Am 6. Mai findet kein Oasefeuer statt. Am 13. Mai beginnt das Oasefeuer um 19.00 Uhr. Thema: Die Würde des Menschen ist abschiebbar.

Erstes Oasefeuer

Die Welt brennt.

Kommenden Freitag, 22.04.2022 findet um 19 Uhr der Auftakt der diesjährigen Oasefeuer statt. Klimakatastrophe, Sturmfluten, Hungersnöte, Armut, Artensterben, Pandemie, Rassismus, Kriege, (Macht-)Missbrauch, Flucht, Aufrüstung – was rausgreifen, wo anfangen? „Die Welt brennt!“ In diesem Jahr richten wir den Blick auf globale Zusammenhänge dieser Krisen. Welche Auswirkungen haben sie auf unseren Alltag – und welchen Einfluss haben unsere Handlungen und Entscheidungen, hier und weltweit? Wofür brennst du in diesem Jahr? Bei Brot und Wein besteht nach einem kurzen Vortrag Raum für Austausch und Diskussion. Die Oase befindet sich am Ende der Dinkelstraße links.

Ostersonntag

Ostermorgen

Sonntagmorgen, 1. Ostertag, beginnt der Frühmorgengottesdienst unter der Leitung von Carla Berbee um 6.00 Uhr auf der Oase. Wir können die Sonne aufgehen sehen, die Vögel in der Stille der Natur in dieser besorgniserregenden Welt zwitschern hören. Bitte warm anziehen und vielleicht eine Decke mitbringen.

Nach dem Wortgottesdienst  bieten wir heißen Kaffee / Tee und eine kleine Stärkung auf der Oase.

Alle sind willkommen.

Termine

Derzeit keine neuen Termine verfügbar.